Shitstorm

Die zunehmende Vernetzung der Gesellschaft per Social Media stellt Unternehmen und andere Akteure in der Kommunikation vor neue Herausforderungen. Eine davon ist der Shitstorm, die massenhafte öffentliche Entrüstung über ein Unternehmen oder seine Aktivitäten. Größere Shitstorms bestehen aus vielen zehntausend bis zu einigen hunderttausend Beiträgen in Form von Social-Media-Einträgen, Emails, Anrufen oder auch direkten Beschimpfungen. Die Wucht eines Shitstorms übersteigt in der Regel innerhalb sehr kurzer Zeit die Reaktions- und Kommunikationsmöglichkeiten des betroffenen Unternehmens.

Oft greifen auch die klassischen Medien das Thema des Shitstorms auf und verstärken diesen so noch. Ein immer stärkerer Treiber von Shitstorms sind darüber hinaus Nichtregierungsorganisationen, die auf diesem viralen Weg den Verstoß von Unternehmen gegen soziale, ethische oder Umweltstandards offenkundig machen.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über Ursachen, Auslöser und den Verlauf von bekannten Shitstorms. Sie lernen deren Mechanismen kennen und erhalten Tipps, wie Sie selbst vermeiden, Betroffene eines Shitstorms zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.