Panikparty mit Shitstorm

Unter Konzertveranstaltern ist es seit jeher gelebte Tradition, die Besucher ihrer Großevents ein bisschen so zu behandeln wie Schlachtvieh auf einem Güterbahnhof. Vor diesem Hintergrund schien das Gebahren des Konzertveranstalters Think Big beim Udo-Lindenberg-Konzert am 7. Juni in der Düsseldorfer Esprit-Arena auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich: Unter Vorspiegelung einer falschen Anfangszeit (18 Uhr statt 21 Uhr, Einlass ab 16 Uhr) wurden die Besucherströme zeitig ins Konzertstadion gelockt, wo ihnen dann mitgebrachte Getränkeflaschen aus „Sicherheitsgründen“ abgenommen wurden. Das alles mit dem erkennbaren Ziel, drei Stunden lang teure Getränke und Speisen aus dem eigenen Catering an die wartenden Konzertbesucher zu verkaufen.

#panikparty in Düsseldorf - Udos große Fan-Verlade

#panikparty in Düsseldorf – Udos große Fan-Verlade mit Shitstorm

Weiterlesen