ADAC: wieder glücklich im Google-Tief angelangt

Heute möchte ich den ADAC-Skandal mal von einer anderen Seite beleuchten. Die Diagnose-Tools von Google machen es möglich: Google Trends liefert die relative Häufigkeit von Suchanfragen zu ausgewählten Begriffen. Auf Wunsch tagesgenau.

Betrachten wir die Anfragen von Google-Nutzern zum Suchbegriff „ADAC“ über die letzten 90 Tage: Wie der nachfolgende Graph zeigt, war das Interesse an diesem Suchbegriff zum Jahresende 2013 recht gleichmäßig mit einem leichten Anstieg seit Anfang Januar. Ursächlich für diesen Anstieg dürfte die vermehrte Berichterstattung über typische Jahresanfang-Themen sein sowie die Mautdiskussion, die der ADAC am 27. Dezember mit einer Pressemitteilung befeuerte. Hinzu kam die Vorberichterstattung zur Preisverleihung „Gelber Engel“ inklusive Nominierung von Michael Schumacher. Am 14. Januar berichtete die Süddeutsche Zeitung dann erstmals über Unregelmäßigkeiten bei der Stimmauszählung. Die Suchanfragen häuften sich – ein Peak gab es am 20. Januar nach der Eingeständnis-Pressekonferenz von ADAC-Geschäftsführer Karl Obermair. Google gibt die Häufigkeit von Such-Anfragen nur relativ an. Der Spitzentag 20. Januar markiert dabei das Maximum mit einem Indexwert von 100.

90-Tage Graph der Google-Anfragen zum Suchbegriff "ADAC" (Quelle: Google)

90-Tage Graph der Google-Anfragen zum Suchbegriff „ADAC“ (Quelle: Google)

Weiterlesen